Full 1
Pute
Full 1
Full 1
Pute
Full 1
previous arrow
next arrow

BESONDERE TIERE BRAUCHEN BESONDERE AUFMERKSAMKEIT.

Die Pute ist – abgesehen von Straussen – das größte und schwerste Mastgeflügel in Deutschland. Alle Komponenten und deren Verarbeitung im Stall müssen daher hochwertig und extrem haltbar sein, um der Beanspruchung durch die neugierigen und intelligenten Tiere Stand halten zu können. Auch ein gut eingestelltes Lüftunssystem ist für die zugluftempfindliche Pute Grundvoraussetzung für ein gesundes Tier. Wir haben das Know-How, Ihren Stall perfekt auf das sensible Tier abzustimmen.

WIR BIETEN:

Fütterungstechnik:

  • Futterschalen, Rohre, Futterwaagen, Dosiertechnik
  • Futtersilos

Wassertechnik:

  • Strangtränken, Glockentränken, Wasserspülsystheme, Wasserhygienetechnik, Wasservorraum

Klimasteuerungstechnik:

  • Klimacomputer, Sensortechnik, Mehrphasenlüftung

Heizungssystheme:

  • Klappe-Hubfirst-System, Deckenstrahlplatten, Gaststrahler / Heizgeräte

Abluftsystheme / Zuluftsystheme

Tierwaagensystheme

STALLTUNING-info:

Mindestanforderung für Programme, die Kriterien für Betriebe mit Putennmast festlegen

 

Haltungsform 1: Stallhaltung

  • Platz: max. 58 kg/m² Hähne und 52 kg/m2 Hennen
  • Haltung: Stallhaltung
  • Beschäftigung: trockene Einstreu, die zu Picken, Scharren und Staubbaden geeignet ist.

Haltungsform 2: StallhaltungPlus

  • Platz: mind. 10% mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben (53 kg/m2 Hähne und 48 kg/m2 Hennen)
  • Haltung: Stallhaltung
  • Beschäftigung: organisches Beschäftigungsmaterial aus veränderbarem und sich verbrauchendem Material wie z.B. Stroh, Picksteine. Je angefangener 400 m2 mindestens 1 Gegenstand.

Haltungsform 3: Außenklima

  • Platz: mindestens 30 % mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben (max. 41 kg/m2 für Hähne, max. 37 kg/m2 Hennen)
  • Haltung: Stallhaltung mit ständigem Zugang zu Außenklimabereich
  • Beschäftigung: organisches Beschäftigungsmaterial aus veränderbarem und sich verbrauchendem Material wie z.B. Stroh, Picksteine. Je angefangener 400 m2 mind. 2 Gegenstände.

Haltungsform 4: Premium

  • Platz: mindestens 60% mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben (max. 21 kg/m2)
  • Außenklima: Zugang zu Freigelände (während mind. 1/3 der Lebenszeit) mit überwiegend bewachsener Fläche. Strukturelemente müssen den Tieren Unterschlupf bieten.
  • Beschäftigungsmaterial: zusätzliche Einstreu in Form von Stroh, Holzspänen, Sand oder Torf auf mind. 1/3 der Stallfläche
slide 1
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow

Ihre Ansprechpartner

Berthold Niemann

PUTENAUFZUCHT UND MAST, BIOGEFLÜGEL

 

TEL: 0174-23 71 513

Sascha Peters

PUTENAUFZUCHT UND MAST, SCHWEINE

 

TEL: 0175-22 52 931

Lutz Grumbt

VERKÄUFER AM STANDORT GRIMMEN

 

TEL: 0170-57 57-522